20 days later...

 

 20 Tage später ist der ganze Trubel um den verschiedenen Landeshauptmann gott sei Dank wieder vorbei. eine Woche Trauer war schon genug.

Die Gedenkkerzen wurden entfernt und die tristen, schwarzen Fahnen wurden eingetauscht...

... gegen Weihnachtsbeleuchtung!

 

Ja ihr habt richtig gelesen, um mit der Konsumgesellschaft auch wirklich Schritt zu halten gibts nach Schokoweihnachtsmänner Anfang September nun also auch die passende Beleuchtung im schönen Oktober. Aber ja, man muss sich ran halten. Grundsätzlich find ich das ja alles ganz schön - hauptsächlich allerdings im Dezember!

 

Der Unibeginn bringt für mich nun zwar einiges zum Nachholen aber auch wesentlich mehr Freizeit mit sich, als ich die letzten Wochen hatte, jetzt gilt es nur noch eine Entscheidung zu treffen, was die Planung meiner Semesterferien betrifft.

Da stehen sich dann zwei starke Gegner gegenüber. Die Entscheidung würde viel Freizeit und Zeit für Aktivitäten mit sich bringen, die ich viel zu lange vernachlässigen musste. Die andere würde einen 12 Stunden Job mit vielen Erfahrungen u. ein bisschen Taschengeld bedeuten - was ja auch nicht unbedingt schlecht klingt. 

Ein bisschen Zeit hab ich ja noch - bis ich die Mail abgeschickt haben muss - die dann manifestiert, welcher von beiden ich mehr Interesse entgegenbringen konnte.

 

current Tv-show:

Drawn together

current literature: 

"Rudi Dutschke - Die Revolte - Wurzeln u. Spuren eines Aufbruchs"

Gretchen Dutschke-Klotz, Jürgen Miermeister u. Jürgen Treulieb

 

"Sappho"

Franz Grillparzer

 

 

 

 

31.10.08 23:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen