Archiv

Zurückgekehrt

 

endlich wieder zu Hause

jetzt sitz ich hier. frisch geduscht mit dem besten Essen seit 10 Tagen [weil frisch und extra für mich gekocht] im Magen.

auf unserem Sofa. in unseren eigenen 4 Wänden und ich fühl mich befreit. angekommen und bereichert.

 

10 Tage, die mir Einblick in mir fremde Kulturen geschenkt haben, Erfahrungen und Erkenntnisse, die einen nützlich um die Vergangenheit zu verstehen, die anderen nützlich um die Zukunft besser zu machen.

Eins ist daher ganz klar: ich geh aus der Sache definitiv mit Profit raus.

 

und dann gibt es auch noch den krönenden Abschluss:

die Entschädigung für 10 Tage Abstinenz!

 

zu Hause sein ist doch am schönsten.

26.7.08 15:25, kommentieren